In der Nacht Minus 18 Grad, am Morgen Minus 16. Kein Wunder, dass alles einfriert. Die Fähre fährt nicht und das Auto springt ebenfalls nicht an. Wie kommen die Kinder zur Schule, zum Kindergarten oder zur Spielgruppe? Natürlich mit dem Fahrrad.

Eis und Raureif am Fahrrad

Eis und Raureif am Fahrrad

Obwohl auch das nicht perfekt klappt. Nach einer Weile streiken Schaltung und zum Teil auch die Bremsen. Wir überwinden die 6-km-lange Strecke vorsichtig und in langsamer Fahrt. Eingehüllt in mehrere Pullover, Schals und Mützen – das Gesicht dick eingeschmiert mit Creme.

Zum Glück: Eine von zwei Bremsen arbeitet noch und bei der Schaltung gehen zumindest die vorderen Kränze. Wir kommen sicher an. Es lebe das Fahrrad!

Hat jemand Tipps, ob und wie man Fahrräder enteisen kann und ob das überhaupt gut ist fürs Rad?

1 Kommentar zu „Alles eingefroren!“

  • Niko says:

    Wenn deine Zughüllen Wasser enthalten, also die Enden nicht durch gedichtete Kappen gegen eindringendes Wasser geschützt sind, dann frieren die Züge natürlich schon mal ein! Ob Rad, Motorrad oder sonstwas. Auch sollten in der Hülle keine „Säcke“ durch falsche Verlegung entstehen, wo sich Wasser sammeln könnte.

Kommentieren

Januar 2009
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Kategorien